kopf
 
 

Der Jahresausflug des Donnerstagskreis

Der Donnerstagskreis machte in diesem Jahr seinen Jahresausflug ausnahmsweise an einem Dienstag, es war der 17. Juni. Wir trafen uns bereits um 7:30 Uhr vor dem Gemeindehaus. Die Fahrt ging mit einem Bus der Johanniter-Unfall-Hilfe über die Autobahn in die Autostadt nach Wolfsburg.
Die erste "Panne", aber auch die einzige, schon am frühen Morgen! Um 9:15 Uhr sollten wir mit dem "Zug" durch das Betriebsgelände und die Produktionsanlagen fahren. Wir kamen drei Minuten zu spät, unsere Bahn war fort! Alles hier ist sehr pünktlich! Also erst Besichtigung der Innenanlagen und der äußeren, landschaftlich gestalteten, mit entsprechender Führung. Wir erhielten eine erste Übersicht.
Dann bewegten wir uns allein durch die Hallen, begannen im Auto-Museum - mit dem ersten Modell von Benz, bis hin zu den neuesten Modellen. Für uns auch sehr interessant die Fahrzeuge von 1927 - der Hanomag, genannt das "Kommisbrot", an die wir uns aus eigener Erinnerung noch gut entsinnen konnten. Es werden auch eine geringe Anzahl "Ausländer" gezeigt, unter anderem aus Amerika und England. Wir konnten uns von dieser Schau gar nicht trennen, immer wieder entdeckten wir neues "Altes".
Und dann konnten wir die Fahrt durch die Produktionsanlagen und das große, mit vielen Straßen und Grünanlagen versehene Gelände, antreten - wir mussten nun in zwei Gruppen fahren. Eine faszinierende Fahrt durch die Produktion - die Arbeiter in schloweißen Anzügen! Die vielen riesigen Roboter, unter anderem zum Punktschweißen der Fahrzeugkarossen, forderten ganz besonderen Respekt ab, ebenso die "Gummi-Puffer"-Transportanlagen zum Transport der einzelnen Autoteile. Wir sahen - natürlich mit entsprechenden Erläuterungen - das Zuschneiden, das Formen und das Härten der Bleche. Nur die Lackiererei blieb unseren Blicken verborgen. Da dort absolut staubfreie gearbeitet wird, ist der Besucherverkehr dort nicht möglich. Dafür wurde uns ein entsprechender Film gezeigt.
Außer Fahrzeuge von Volkswagen werden auch verschiedenen Fahrzeuge anderer Automarken, welche zum VW-Konzern gehören, in Wolfsburg produziert.
Interessant war auch die Fahrt durch die sehr weiträumigen Aussenanlagen. Ein sehr ausgedehntes Gelände, mit vielen gut ausgebauten Straßen, Grünanlagen, Seerosenteich und einem Anschluss an den Mittellandkanal mit einem entsprechendem Hafenbecken. Auch die ursprüngliche Anlage von 1938 mit dem dazugehörigen Kraftwerk steht noch in vollem Umfang und wird auch heute noch voll genutzt. Dieser Werksteil wurde im zweiten Weltkrieg von Bomben sicher bewusst verschont. Heute steht das ganze alte Gelände mit den Gebäuden unter Denkmalschutz.
Im gesamten Gelände und in den Hallen herrscht eine ausgezeichnete Organisation und wir wurden von den Mitarbeitern des Werkes sehr gut betreut.
Nach der Rundfahrt durch das Werksgelände, erkundeten wir die Anlagen noch weiter zu Fuß, sahen uns hier und dort um, konnten in die neuesten Fahrzeugmodelle einsteigen um diese auch von innen beurteilen zu können.
Nach einem interessanten langen Vormittag gingen wir dann zum bestellten Mittagessen. Unsere Tische waren an einer sehr großen Fensterwand reserviert. Von dort hatten wir einen schönen Blich auf das grüne Umland. Das Essen war sehr gut und auch die Ruhe tat uns gut!
Dann folgte nochmals ein Spaziergang welcher auch der Verdauung diente. So "vollgestopft" mit vielem neuen Wissen, mit vielen interessanten Einblicken, mit großen Respekt vor der Produktion, den Erfindern, Konstrukteuren und Werktätigen, fuhren wir wieder in Richtung Magdeburg. Am späten Nachmittag waren wir wieder zu Hause.
Es war ein anstrengender aber sehr schöner Tag. Wir werden noch lange an diese Erlebnisse denken.
 
Die Autostadt in Wolfsburg.   Die Autostadt in Wolfsburg
 

Zurück zur Seite Aktivitäten
senkrechter Strich  








Startseite
Unsere
Gemeinde

Unsere
Gemeindekreise

Termine
Aktivitäten
zur Geschichte
Mieten Sie uns
Datenschutz
Links
GKR und GBR
Kontakt
Impressum
  senkrechter Strich  
Buero@Matthaeusgemeinde-Magdeburg.de
senkrechter Strich   Pfeilsysmbol
  senkrechter Strich